UM P95

Der Gleisumbauzug UM P95 ermöglicht einen beständigen Umbau von Gleisen mit unterschiedlichen Schwellenformen. Die vollautomatische Altschwellenaufnahme, die exakte Gleislagekopie und Neuschwellenverlegung durch eine komplexe Einheit bilden optimale Leistungsparameter und garantieren eine hohe Arbeitsleistung.

alt

Funktionsmerkmale

  • Schienen- und Schwellenwechsel mit hoher Umbauleistung
  • Sehr kurze Ein- bzw. Ausfädelzeiten (≤ 30 bzw. 45 min)
  • Arbeiten in Minimalradien
  • Umbau von Holz-, Beton- und Stahlschwellen
  • Schonende Behandlung der Neustoffe (Schienen, Schwellen)
  • Verzicht auf den Stopfgang, Befahrbarkeit des Gleises nach dem Umbau mit 70 km/h (in Erprobung)
  • Kopie der alten Gleisgeometrie oder Neuerstellung einer Soll-Geometrie in einem Arbeitsgang
  • Biologisch abbaubares Hydrauliköl
  • Emissionsarme Dieselmotoren
  • Einsatz von Oberbaustoffwagen
    • Bauart (Slmmps Wagen) – Fahrschienenhöhe 1.200 mm
    • Bauart (462-464 Slps Wagen) – Fahrbahnhöhe 900 mm
    • Bauart (466 Slps Wagen) – Fahrbahnhöhe 1.470 mm
  • Verschwenkung von 100 mm und Absenkung von 100 mm

Technische Daten

Gesamtmasse206 t
Höhe über SO4.398 mm
Länge über Puffer72.170 mm
Achszahl11
Motorleistung380 kW
max. Geschwindigkeit gezogen100 km/h
max. Geschwindigkeit Eigenantrieb5 km/h
Achsabstandmax. 28.800 mm in Arbeitsstellung, max. 17.000 mm in Transportstellung

Leistungsparameter

Umbauleistung (siehe Planzeitenkatalog)250 m/h
Arbeitsradius≥ 250 m
minimale Arbeitsbreite3 m
Arbeitshöhe unter Fahrleitung≥ 4,95 m von SO
Ausbau/Einbau der SchwellentypenHolz, Beton, Stahl
Verschwenkung des Gleises± 100 mm
mögliche Absenkung des Gleises100 mm
Arbeiten in Überhöhungmax. 160 mm
Herstellung einer neuen Überhöhung möglich