Waggonramme 1602 Kurzheck

Die gleisgebundene Waggonramme 1602 ist speziell für den Einsatz auf Baustellen der Deutschen Bahn AG konstruiert und gebaut worden. Sie eignet sich zur Herstellung von Rammgründungen für Oberleitungs- und Signalmaste der Bahn, für Ramm-, Lade-, Stell- und Verbauarbeiten.

Funktionsmerkmale

  • Befestigung der Ramme mit Kettenzügen auf Samms-Waggons
  • Transport in Regelzügen bis 100 km/h
  • Hohe Standsicherheit durch die Einbeziehung der Waggons und einer zusätzlichen, angebauten Abstützung

Einsatz

  • Kleinere Ramm- und Bohrarbeiten
  • Stellen von Masten vom Gleis und vom Gelände aus

Technische Daten

HerstellerAtlas
BauartRaupenbagger
MotorDeutz 32 kW/44 PS
Höchstgeschwindigkeit im Zugverband100 km/h
Eigenmasse inkl. Fahrwerk24.000 kg bzw. 54.000 kg (inkl. Waggon)
Ausladungmax 5,5 m von Gleisachse
Nutzlängeals Ramme 8,5 m
RammgerätDieselhammer D 8
Rammgutbis 2 t bei 3 m Ausladung
BohrgerätImlochhammer bis Durchmesser 12 Zoll

Mehr aus dem Bereich Gründungen